Unsere Datenschutzbedingungen haben sich aktualisiert, bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet, unsere Website ist werbefrei. Bis auf die technisch notwendigen sind alle Cookies zu Beginn deaktiviert. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle können Sie Ihre Entscheidung auch jederzeit ändern.

Einstellungen anpassen

Unser Blog
Kreative Ideen und nützliche Tipps zum Thema Wohnen!

  • 02.05.2024

    Picknick: Die perfekte Auszeit im Grünen

    Endlich ist der Mai da und mit ihm die perfekte Zeit für ein entspanntes Picknick im Freien. Die Sonne scheint, die Blumen blühen und die Vögel zwitschern fröhlich. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um die Natur zu genießen und sich eine Auszeit vom hektischen Alltag zu gönnen. Ob im Park vor der Haustür oder an einem Ausflugsort - ein Picknick ist die ideale Gelegenheit, sich zu entspannen und das Leben zu feiern.

    Die richtige Vorbereitung

    Bevor es losgeht, ist eine gute Vorbereitung wichtig:

    • Essen und Getränke: Nehmen Sie eine Auswahl an leckeren Snacks wie frische Sandwiches, knackiges Obst, Gemüsesticks, Käse und Nüsse mit. Auch kühle Getränke wie selbstgemachte Limonade oder Eistee dürfen nicht fehlen.
    • Picknickdecke: Eine weiche Decke ist ein Muss. Wählen Sie eine, die groß genug zum Sitzen und Liegen ist.
    • Geschirr und Besteck: Wählen Sie umweltfreundliches Geschirr und Besteck, z.B. Plastikalternativen oder wiederverwendbare Bambusvarianten.
    • Sonnenschutz und Allergiemedikamente: Schützen Sie sich vor der Sonne mit einer guten Sonnencreme und vergessen Sie nicht Allergiemedikamente wie Tabletten, Augen- und Nasenspray, wenn Sie allergisch sind.
    • Musik und Spiele: Bringen Sie eine Gitarre oder ein Kartenspiel mit, um sich zu amüsieren und zu unterhalten.


    Der richtige Ort

    Die Wahl des richtigen Ortes ist entscheidend für ein gelungenes Picknick:

    • Park: Ein Park bietet oft Bänke, Spielplätze und viel Grün - ideal für ein entspanntes Picknick mit Familie oder Freunden.
    • See oder Flussufer: Das Rauschen des Wassers schafft eine beruhigende Atmosphäre, ideal zum Entspannen und Abschalten.


    Leckere Rezepte fürs Picknick

    Verwöhnen Sie sich und Ihre Freunde mit diesen leckeren Picknick-Spezialitäten:

    • Caprese-Sandwich: Frische Tomaten, Mozzarella und Basilikum auf Ciabatta-Brot, verfeinert mit Olivenöl und Balsamico-Essig.
    • Frischer Obstsalat: Eine erfrischende Mischung aus Erdbeeren, Melone, Trauben und Minze, ideal für eine leichte und gesunde Erfrischung.
    • Quiche: Ob klassisch mit Spinat und Feta oder mit Lachs und Brokkoli - Quiche ist vielseitig, lecker, einfach zuzubereiten und schmeckt lauwarm oder kalt!
    • Schoko-Brownies: Ein süßer Abschluss für Ihr Picknick, der die Sinne verwöhnt und ein Lächeln auf die Lippen zaubert.


    Entspannen und die Natur genießen

    Nach der Stärkung ist es Zeit, sich zurückzulehnen, zu entspannen und die Natur zu genießen. Legen Sie sich auf die Picknickdecke, schließen Sie die Augen und lauschen Sie den beruhigenden Klängen der Natur. Beobachten Sie die Vögel, die durch die Luft fliegen und spüren Sie die warmen Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut. Lassen Sie den Stress des Alltags hinter sich und tauchen Sie ein in die entspannte Atmosphäre des Frühlings.

    Ein Picknick im Grünen ist eine wunderbare Art, den Frühling zu feiern und die Schönheit der Natur zu genießen. Schnappen Sie sich Ihre Liebsten, packen Sie den Picknickkorb und genießen Sie die entspannte Atmosphäre - ganz ohne Hektik und Termindruck.

      4
  • 03.04.2024

    Wohntrends: Inspiration für Ihr Zuhause aus aller Welt

    Unsere Welt ist reich an kulturellen Schätzen, die sich in verschiedenen Lebensbereichen widerspiegeln, auch in der Art und Weise, wie wir unsere Wohnräume gestalten. Von der skandinavischen Schlichtheit bis zur farbenfrohen Opulenz marokkanischen Designs gibt es eine Fülle von Inspirationen für Ihr Zuhause.

    • Skandinavisches Design

    Die nordische Ästhetik ist bekannt für ihre Schlichtheit, Funktionalität und minimalistische Eleganz. Helle Farben wie Weiß und Grau werden mit warmen Holztönen kombiniert, während gemütliche Textilien wie Felle und Kissen für eine einladende Atmosphäre sorgen.

    • Mediterranes Design

    Das mediterrane Design spiegelt das entspannte Lebensgefühl und die natürliche Schönheit der Küstenregionen wider. Helle Farben, rustikale Materialien und maritime Elemente schaffen eine luftige und einladende Atmosphäre, die zum Entspannen und Genießen einlädt.

    • Bollywood-Design

    Die lebendige und farbenfrohe Welt des indischen Designs begeistert mit opulenten Textilien, reichen Mustern und einer Fülle von Details. Von handgeschnitzten Möbeln bis hin zu kunstvollen Stoffen gibt es viele Möglichkeiten, dem eigenen Zuhause einen Hauch von Exotik zu verleihen.

    • Boho-Chic

    Der Boho-Chic verbindet globale Einflüsse mit einer lässigen, ungezwungenen Ästhetik. Kräftige Farben, ethnische Muster und eine Vielzahl von Texturen schaffen eine lebendige und persönliche Wohnatmosphäre, die Ihre Individualität widerspiegelt.

    Für welchen Stil Sie sich auch entscheiden, die Integration verschiedener Wohnkulturen in Ihr Zuhause kann eine inspirierende Reise sein, die Ihre Räume in einzigartige und persönliche Rückzugsorte verwandelt.

      5
  • 18.03.2024

    Pollensaison 2024: Tipps für Allergiker:innen

    Die Pollensaison 2024 hat begonnen und bringt für viele Allergiker:innen eine Zeit der Herausforderungen mit sich. Aufgrund klimatischer Veränderungen beginnt die Blüte allergologisch relevanter Pflanzen früher, dauert länger und kann intensiver sein. Zusätzlich können neue Pflanzenarten wie der Einjährige Beifuß und der Götterbaum zu neuen Allergieproblemen führen. Angesichts dieser Belastungen ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Pollenbelastung im eigenen Zuhause zu reduzieren und die Symptome zu lindern.

    Hier sind einige Tipps, um die Belastung durch Pollen im Frühling zu minimieren:

    1. Fenster geschlossen halten: Während der Pollensaison ist es ratsam, die Fenster geschlossen zu halten, insbesondere an windigen Tagen oder in den frühen Morgenstunden, wenn die Pollenkonzentration am höchsten ist. Dadurch wird verhindert, dass Pollen in Ihr Zuhause gelangen und Ihre Allergiesymptome verschlimmern.
    2. Regelmäßiges Staubsaugen insbesondere Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel, um Pollen zu entfernen, die sich dort ablagern können. Dies hilft, die Luftqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern und Allergiesymptome zu reduzieren.

    3. Häufiges Waschen von Bettwäsche: Waschen Sie Ihre Bettwäsche öfter als sonst, um Pollen zu entfernen, die sich darauf abgesetzt haben. Die Verwendung von hypoallergener Bettwäsche kann ebenfalls hilfreich sein, um allergische Reaktionen zu minimieren.

    4. Verfolgung von Pollenvorhersagen: Nutzen Sie Wetterdienste oder spezielleApps, um über die Pollenkonzentration in Ihrer Region informiert zu bleiben. Planen Sie Ihre Aktivitäten im Freien entsprechend, um hohe Pollenbelastungen zu vermeiden.

    5. Kleidung und Haare waschen: Nachdem Sie draußen waren, ist es ratsam, Ihre Kleidung und Haare zu waschen, um Pollen zu entfernen, die sich darauf abgesetzt haben. Vermeiden Sie außerdem das Trocknen frischgewaschener Wäsche im Freien, da dort schon die nächsten Pollen warten.

    6. Ärztliche Betreuung: Lassen Sie sich während der Pollensaison ärztlich begleiten, insbesondere wenn Ihre Allergiesymptome schwerwiegender sind. Eine angemessene Behandlung und Beratung durch Ihre:n Mediziner:in können dazu beitragen, Ihre Symptome zu lindern und Ihre Lebensqualität zu verbessern.
      7
  • 22.02.2024

    Nachhaltige Reinigungsmittel für den Frühjahrsputz

    Der Frühling ist da und mit ihm kommt die traditionelle Zeit des Frühjahrsputzes. Doch anstatt auf chemische Reinigungsmittel zurückzugreifen, die oft schädlich für Umwelt und Gesundheit sind, können wir nachhaltige Alternativen verwenden, die genauso effektiv, aber viel umweltfreundlicher sind. In diesem Artikel werden wir einige umweltfreundliche Hausmittel vorstellen, die Ihnen helfen, Ihr Zuhause strahlend sauber zu bekommen, ohne die Umwelt zu belasten.

    Warum nachhaltige Reinigungsmittel wichtig sind

    Durch den Einsatz dieser umweltfreundlichen Produkte reduzieren wir nicht nur den ökologischen Fußabdruck, sondern tragen auch aktiv dazu bei, die Belastung von Luft, Wasser und Boden durch schädliche Chemikalien zu minimieren. Gleichzeitig fördern wir das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Bewohner:innen, indem wir potenziell gesundheitsschädliche Rückstände in Wohn- und Arbeitsräumen vermeiden. Diese bewusste Entscheidung für nachhaltige Reinigungsmittel spiegelt unser Engagement für eine gesündere Umwelt und eine bessere Lebensqualität für alle wider.

    Umweltfreundliche Hausmittel für die Reinigung

    Essig und Wasser: Ein Gemisch aus Essig und Wasser eignet sich hervorragend zur Reinigung von Glasflächen, Arbeitsplatten, Fliesen und Böden. Der Essig desinfiziert und entfernt unangenehme Gerüche, während das Wasser verdünnt und umweltfreundlich ist.

    Backpulver: Backpulver ist ein vielseitiges Reinigungsmittel, das Flecken entfernt, Gerüche absorbiert und Oberflächen poliert. Es eignet sich besonders gut für die Reinigung von verschmutzten Badezimmer- und Küchenoberflächen.

    Zitronensaft: Zitronensaft ist ein natürliches Bleichmittel und Desinfektionsmittel. Er eignet sich perfekt zur Reinigung von Kalkablagerungen, Flecken und Schmutz in der Küche und im Bad.

    Natron: Natron ist ein weiteres vielseitiges Reinigungsmittel, das verwendet werden kann, um Fett, Schmutz und Gerüche zu entfernen. Es kann auch als sanftes Scheuermittel verwendet werden, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen.

     

    DIY-Rezept für einen umweltfreundlichen Allzweckreiniger

    Mischen Sie 1 Teil Essig mit 3 Teilen Wasser in einer Sprühflasche und fügen Sie optional ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu, um einen angenehmen Duft zu erzeugen.

     

    Mit einfachen Hausmitteln können Sie Ihr Zuhause effektiv reinigen, ohne die Umwelt zu belasten. Der Einsatz von nachhaltigen Reinigungsmitteln ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Machen Sie den Frühjahrsputz dieses Jahr zu einem nachhaltigen und umweltfreundlichen Erlebnis!

      6
  • 02.02.2024

    Ordnung schaffen und halten: 6 Tipps für ein aufgeräumtes Zuhause

    Ein aufgeräumtes Zuhause schafft nicht nur eine angenehme Atmosphäre, sondern trägt auch wesentlich zu unserem Wohlbefinden bei. Doch gerade in unserer schnelllebigen Zeit kann es eine Herausforderung sein, Ordnung zu schaffen und langfristig zu halten. Ein überfüllter Kleiderschrank, ein unordentlicher Schreibtisch oder eine vollgestellte Küchenarbeitsplatte können uns schnell überfordern. In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen praktische Tipps und kreative Ideen, wie Sie schnell und einfach Ordnung schaffen und langfristig halten können.

    1. Aufräumen nach Kategorien

    Der erste Schritt zu mehr Ordnung ist das Aufräumen nach Kategorien. Beginnen Sie zum Beispiel mit Kleidung, dann Bücher, Papiere und so weiter. Dieses System hilft Ihnen, sich besser zu organisieren und sich nicht überfordert zu fühlen.

    2. Ausmisten und loslassen

    Bevor Sie alles wieder in den Schrank räumen, nehmen Sie sich Zeit zum Ausmisten. Überlegen Sie, welche Kleidungsstücke, Gegenstände oder Unterlagen Sie wirklich brauchen und was Sie schon lange nicht mehr brauchen. Sich von Überflüssigem zu trennen, schafft nicht nur Platz, sondern erleichtert auch den Alltag.

    3. Praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten nutzen

    Investieren Sie in praktische Aufbewahrungslösungen wie Körbe, Boxen oder Regalsysteme. Diese helfen, Gegenstände übersichtlich zu lagern und erleichtern das Wiederfinden. Transparente Aufbewahrungsboxen ermöglichen zudem einen schnellen Überblick über den Inhalt.

    4. Ein fester Platz für alles

    Jeder Gegenstand sollte einen festen Platz haben. Wenn jeder Gegenstand nach Gebrauch wieder an seinen Platz zurückgestellt wird, kann Unordnung vermieden werden. Das gilt nicht nur für Kleidung, sondern auch für Büroartikel, Küchenutensilien und andere Alltagsgegenstände.

    5. Tägliche Routine für Ordnung

    Bauen Sie eine kurze tägliche Aufräumroutine in Ihren Alltag ein. Nehmen Sie sich zum Beispiel abends zehn Minuten Zeit, um Ihre Wohnung aufzuräumen. Kleine, regelmäßige Aufräumaktionen verhindern, dass sich Unordnung erst ansammelt.

    6. Digitaler Frühjahrsputz

    Nicht nur physische Räume sollten aufgeräumt werden. Auch digitale Geräte und Dateien können für Unordnung sorgen. Löschen Sie überflüssige Dateien, sortieren Sie E-Mails und organisieren Sie Ihre digitalen Daten. Ein digitaler Frühjahrsputz schafft nicht nur virtuellen Platz, sondern fördert auch die Produktivität.

    Die Kunst, Ordnung zu schaffen und zu halten, liegt in der bewussten Gestaltung des eigenen Lebensraums. Wer sich regelmäßig Zeit zum Aufräumen und Organisieren nimmt und die oben genannten Tipps beherzigt, schafft nicht nur ein aufgeräumtes Zuhause, sondern auch mehr Raum für Entspannung und Kreativität. Denn eine aufgeräumte Umgebung spiegelt sich auch in einem aufgeräumten Geist wider.

      7
  • 08.01.2024

    6 Tipps für eine gute Nachbarschaft

    Nachbarschaften sind lebendige Gemeinschaften und ein respektvolles Miteinander trägt wesentlich zum harmonischen Zusammenleben bei. Um eine positive Nachbarschaft zu fördern, sollten Bewohner:innen einige grundlegende Regeln und Ratschläge beachten.

    Hier sind Tipps für eine konfliktfreie Nachbarschaft:

    1. Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis

    Die Grundlage für eine harmonische Nachbarschaft liegt in gegenseitiger Rücksichtnahme und Verständnis, wie es auch in der Hausordnung festgelegt ist.

    2. Beachtung der Hausordnung

    Die Hausordnung dient als Leitfaden für ein reibungsloses Miteinander. Respektieren und befolgen Sie die darin enthaltenen Regeln, um das Wohl aller Bewohner zu gewährleisten.

    3. Ruhezeiten einhalten

    Respektieren Sie Ruhezeiten, besonders nach 22:00 Uhr, um die Nachtruhe der Mitbewohner nicht zu stören.

    4. Nutzung von Gemeinschaftseinrichtungen

    Gemeinschaftsräume sollten unter Berücksichtigung aller Bewohnerbedürfnisse genutzt werden. Änderungen können in Absprache mit der Gebäudeverwaltung erfolgen.

    5. Sauberkeit und Ordnung

    Pflegen Sie gemeinschaftliche Bereiche wie Gänge und Höfe, um das Wohlbefinden aller Bewohner zu gewährleisten.

    6. Offene Kommunikation

    Offene Kommunikation ist entscheidend. Klären Sie Unklarheiten oder Probleme im direkten Gespräch, bevor sie sich verschärfen.

    Respekt und Verständnis bilden das Fundament einer guten Nachbarschaft. Durch die Beachtung der Hausordnung und die Umsetzung dieser Tipps können Bewohner aktiv zu einer angenehmen und konfliktfreien Gemeinschaft beitragen.

      1
  • 13.12.2023

    Wohntrend 2024: Dopamin Decor!

    Tauchen Sie ein in den Wohntrend 2024: Dopamin Decor!
    Die folgenden Slides sind ein Fest für die Sinne. Klicken Sie weiter für lebensfrohe Inspiration.

    Dieser trendige Einrichtungsstil setzt auf das Glückshormon Dopamin. Alles, was uns glücklich macht, findet hier seinen Platz: von bunten Stoffen über lebhafte Möbel bis hin zu inspirierenden Gemälden. Lass dich von einer Palette voller Farben und liebevollen Details verzaubern!

    Wusstest du schon? Wohnpsychologinnen und -psychologen betonen, dass eine ausgewogene Stimulation aller Sinne unser Wohn-Wohlbefinden entscheidend beeinflusst.

      7
  • 10.11.2023

    Das Zuhause genießen. Schimmel vermeiden.

    Bei ARWAG verstehen wir, dass jedes Zuhause einzigartig ist - und das ist wunderbar! Es gibt viele verschiedene Lebensstile und Arten des Zusammenlebens. Aber eines ist sicher: Mit Schimmel möchten Sie auf keinen Fall zusammenwohnen.

    Deshalb präsentieren wir stolz unsere brandneue Broschüre! Diese enthält wertvolle Informationen und praktische Tipps, mit denen Sie Schimmelbildung effektiv vorbeugen können. Diese Broschüre ist randvoll mit wertvollen Informationen und praktischen Tipps, die Ihnen helfen können, Schimmelprobleme zu verhindern.

    In unserer Broschüre finden Sie Antworten auf Fragen wie:

    ✅ Wie entsteht Schimmel?

    ✅ Sind Schimmelpilze gefährlich?

    ✅ Wie erkennt man Schimmel?

    ✅ Dos und Dont's zur Vermeidung von Schimmel

    ✅ Schimmel entdeckt - was ist zu tun?


    Ihr Zuhause sollte ein Ort sein, an dem Sie sich rundum wohlfühlen können. Unsere neue Broschüre wird Ihnen dabei helfen, genau das zu erreichen.

    ARWAG. Wo das sorgenfreie Leben lebt.

      1
  • 27.09.2023

    Herbstliche Genüsse

    Der Kalender sagt, der Herbst ist da und wir haben genau das Richtige, um die gemütliche Jahreszeit gebührend zu begrüßen: Ein köstliches Kürbis-One-Pot-Rezept und einen verlockenden Karamell-Chai!

     

    Tauchen Sie ein in den Geschmack des Herbstes und lassen Sie sich mit diesen Leckerbissen verwöhnen.

    Auf den folgenden Slides finden Sie die einfachen Rezepte für ein seelenstreichelndes Kürbis-One-Pot-Gericht und einen verführerischen Karamell-Chai.

    Viel Freude beim Nachkochen!

      7
  • 22.08.2023

    Richtig schlafen will geübt sein

    Schlafen ist weit mehr als nur ein nächtliches Ritual, um Energie für den nächsten Tag zu tanken. Es ist ein fundamental wichtiger Bestandteil unseres Lebens, der nicht nur unsere körperliche Gesundheit, sondern auch unsere geistige Verfassung und unser allgemeines Wohlbefinden beeinflusst. Doch wie viele von uns können behaupten, dass sie jede Nacht einen tiefen und erholsamen Schlaf genießen?

    Die Wahrheit ist, dass der Schlaf oft als selbstverständlich betrachtet wird, bis Schlafprobleme auftreten und uns daran erinnern, wie kostbar und komplex dieser Aspekt unseres Lebens ist. Aber zum Glück gibt es eine Fülle von wertvollen Tipps und Ratschlägen, die uns auf dem Weg zu einem besseren Schlaf unterstützen können.

    In den kommenden Slides werden wir 7 wertvolle Tipps erkunden, die Ihnen helfen können, einen erholsameren Schlaf zu finden. Vom perfekten Schlafzimmer-Setup über die richtigen Betteigenschaften bis hin zu den beruhigenden Farben und der idealen Schlaftemperatur - wir werden alle Aspekte beleuchten, die Ihren Schlaf in eine regenerative und erholsame Erfahrung verwandeln können.

    Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Schlafverhalten zu überdenken und auf die Reise zu gehen, um Ihren Schlaf zu optimieren und das Beste aus jeder Nacht herauszuholen. Ihr Körper und Geist werden es Ihnen danken. Los geht's!

      9
  • 11.07.2023

    Urlaubszeit: Ihre Wohnung vorbereiten

    Endlich ist es soweit - der langersehnte Urlaub steht vor der Tür! Damit Sie sich entspannt zurücklehnen kannst, haben wir hier 6 Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Wohnung ideal vorbereiten, bevor Sie in die Ferien aufbrechen:

    • Baba Standby-Modus
    • Geräte ab- oder auf niedrigste Stufe stellen
    • Fenster und Türen schließen, vor Überhitzung schützen
    • Wasserhähne abdrehen
    • Waschmaschine und Geschirrspüler lüften
    • Mist nicht vergessen

    Mit diesen einfachen Tipps können Sie Ihre Wohnung urlaubsfest machen und Ihre Reise stressfrei genießen. Wir wünschen einen wundervollen Urlaub!

      7
  • 04.07.2023

    Genussvolle Sommerabende für entspannte Momente!

    Dieser Blogbeitrag dreht sich um leichte Sommerrezepte, perfekt für ein gemütliches Abendessen mit Freunden auf dem Balkon.

    Beginnen wir mit einem erfrischenden Wassermelonen-Minze-Spritzer - alkoholfrei, aber bei Bedarf mit einem Hauch von Weißwein verfeinerbar. Dieses herrliche Getränk verspricht sommerliche Frische ohne Alkohol. Ein perfekter Start in den Abend!

    Als Hauptgericht empfehlen wir gegrilltes Gemüse, saftigen Halloumi und Zitronen-Kräuter-Quinoa. Diese Kombination aus Aromen und Leichtigkeit verwöhnt den Gaumen und bringt den Sommer auf den Teller.

    Genießen wir gemeinsam den Sommer und teilen wir kulinarische Freuden!

      10
  • 30.05.2023

    So wird Ihre Wohnung kindersicher

    Der abgenutzte Kinderreim „Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht“ fasst es im Kern zusammen: alles, was scharf ist und mit Elektrizität betrieben wird, wirkt natürlich magisch anziehend auf Kinder. Jedoch können sie die Gefahr in der Handhabung (noch) nicht richtig einschätzen. Daher sollten Sie die Möglichkeiten, dass es zu Verletzungen kommen könnte, so gut es geht reduzieren.

    Im Folgenden finden Sie ein paar Tipps, die Sie leicht umsetzen können und damit für mehr Sicherheit in Ihrem Zuhause sorgen.
    Dafür klicken Sie sich durch die folgenden Slide-Fotos.

    Denken Sie bei der Kindersicherung an alle Räume Ihrer Wohnung und betrachten Sie die Wohnung aus der Perspektive Ihres Nachwuchses: Was ist für Kinder besonders interessant, auf Augenhöhe und potentiell gefährlich?

    • Sichern Sie alle Steckdosen und Stromquellen im Haushalt
    • Kabel werden idealerweise mit Kabelbinder zusammengefasst und aus dem Blickfeld geräumt
    • Versehen Sie scharfe Kanten und Ecken mit einem dafür vorgesehenen Schutz
    • Türen können mit Klemmschutz-Vorrichtungen ausgestattet werden, um eingezwickte Finger zu vermeiden
    • Riegeln Sie Treppen mit einem Gitter ab
    • Halten Sie Eingangs- und Balkontüren sowie Fenster geschlossen
    • In der Küche achten Sie besonders darauf, dass scharfe Messer und heiße Herdplatten unerreichbar sind
    • Medikamente, Putzmittel oder Alkohol bewahren Sie außer Reichweite oder sogar verschlossen auf
    • Teppiche, Läufer und Badematten mit Anti-Rutsch-Klebern oder Unterlagen ausstatten
    • Große, schwere Möbel wie zum Beispiel Bücherregale oder Kleiderkästen montieren Sie idealerweise an die Wand, damit sie nicht umkippen können


    Das Leben in den eigenen vier Wänden ist aufregend genug. Da braucht es nicht auch noch (vermeidbare) Stolperfallen, die zur Gefahr für unsere Kleinsten werden können.

      9
  • 13.04.2023

    Kräuter-Paradies am Balkon

    Im Frühling machen wir - sobald es das Wetter zulässt - auch den Balkon wieder fit, um so viel Zeit wie möglich im sogenannten zweiten Wohnzimmer verbringen zu können. Der Balkon ist aber nicht nur ein Ort zum Seele baumeln lassen, lesen und dösen. Hier können auch in geringem Umfang Kräuter kultiviert werden. Denn frische Kräuter verfeinern jedes noch so simple Gericht.

    Für Inspiration klicken Sie sich gerne durch die folgenden Slides!

      6
  • 10.03.2023

    Frühlingsfrische Wohnung

    Den Winter haben wir gemütlich zu Hause verbracht. Nun erwacht die Natur aus dem Winterschlaf, die ersten Blumen sprießen. Der Frühling steht vor der Tür und wir wollen ihn in unsere Wohnung hineinbitten. Ob man nun pragmatisch oder perfektionistisch an den Frühjahrsputz herangeht, am Ende zählt das Frühlingsgefühl, das in den eigenen vier Wänden Einzug gehalten hat.

    Mehr dazu in den folgenden Slides!

      6
  • 06.02.2023

    Faschingsdeko selbst gemacht

    Mit nur wenigen Materialien und Handgriffen einen einfachen Ast in ein saisonales Deko-Objekt verwandeln - wie das geht, erfahren Sie auf den folgenden Slide-Fotos.

    Bastelidee, Beratung und Umsetzung: Romana

      5
  • 11.01.2023

    Wohntrends 2023

    Neues Jahr, neue Farben! Hier sind ein paar Trend-Inspirationen in Blau und Grün. Blau steht für Sanftmut, Distanz, klare Besonnenheit, Objektivität, Klarheit und Vertrauen. Grün steht für Frische, Vitalität, Natur, Erneuerung, Wachstum und Freiheit.

      4
  • 21.11.2022

    Wir sagen euch an, den lieben Advent. Sehet, die erste Kerze brennt

    In ein paar Tagen ist es soweit - die erste Kerze am Adventkranz kann entzündet werden. Da funkeln nicht nur die Kinderaugen.

    Der Adventkranz ist ein traditioneller Tisch- oder Hängeschmuck, meist aus Tannenzweigen und vier Kerzen. Der vermutlich erste Adventkranz stammt aus dem evangelischen Hamburg und sollte den Kindern die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen. Die Kerzen des Adventkranzes symbolisieren die Botschaft von Weihnachten, nämlich die Ankunft Jesu Christi als Licht der Welt. Je nach Region und Brauchtum variieren die Farben der Kerzen von violett, rosa, weiß bis rot.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Adventzeit-Auftakt!

      1
  • 05.10.2022

    Pumpkin Spice Latte selbst herstellen

    Dieses Rezept versüßt die tristen Herbst-Tage!

    Der Herbst ist gekommen, um zu bleiben! Die Tage werden kürzer, man macht es sich wieder zu Hause gemütlich. Da darf ein saisonales, wärmendes Getränk nicht fehlen. Der Pumpkin Spice Latte ist aktuell unser Lieblingsgetränk und selbstgemacht schmeckt es immer am besten! 

    Das Rezept finden Sie auf den nächsten Bildern, einfach das Titelbild an- und weiterklicken!

      6
  • 05.09.2022

    Neuer Anstrich gefällig?

    Der Sommer ist fast vorbei, wir verbringen wieder mehr Zeit in unseren vier Wänden. Da wäre es doch glatt an der Zeit, eine neue Wandfarbe ins Spiel zu bringen. Doch welche Farbtrends gelten aktuell?

    Wir haben einige Farbanregungen für Sie! Die Pantone-Farbpalette hilft dabei.

    Mit kleinen Akzenten wie neuen Polstern oder Tagesdecke verändert sich bereits das gesamte Raumgefühl.

    Sie wollen lieber Heimwerken und gleich eine ganze Wand neu streichen? Im Baumarkt oder Fachgeschäft warten herrliche Farben auf Sie, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

      3
  • 25.07.2022

    7 Energiespar-Tipps, die Geldbeutel und Umwelt schonen

    Das Thema Energie- und Ressourcensparen geht uns alle an!

    Das Thema Energie- und Ressourcensparen geht uns alle an! Vor allem in Zeiten von Preissteigerungen und Versorgungsunsicherheiten gilt: jede Verbrauchssenkung im eigenen Haushalt zahlt sich aus!

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit 7 einfachen Tipps Umwelt und Ressourcen schonen, den persönlichen Verbrauch senken und dabei Ihre Ausgaben reduzieren.

      1
  • 29.10.2020

    Garage oder Stellplatz kaufen?

    Die wichtigsten Vorteile

      4