Reihenhaussiedlung Kirchfeldgasse

Reihenhäuse Kirchfeldgasse
Reihenhäuse Kirchfeldgasse
Reihenhaus Kirchfeldgasse Garten
Reihenhaus Kirchfeldgasse Garten
Reihenhaus Kirchfeldgasse Balkon
Reihenhaus Kirchfeldgasse Balkon

Projektbeschreibung

Mitten im Grünen, und doch lediglich 500 Meter von der Station „Alterlaa“ der U-Bahn-Linie U6 sowie 300 Meter von der Ausfahrt „Altmannsdorf“ des Altmannsdorfer Astes der Südost-Tangente A23; für Reihenhäuser mit Garten kann es wohl keinen optimaleren Standort geben! 

Im Süden fließt der Liesing-Bach vorbei, mit seiner kilometerlangen Promenade. Um in den „Wohnpark Alterlaa“ mit seinen zentralen Einkaufsmöglichkeiten zu gelangen, braucht man nur die Liesing überqueren. 

Anlage
Die Reihenhaus-Siedlung liegt zwischen einer Gärtnerei und einer Kleingartenanlage.

Eine sechs Meter breite ...

Mitten im Grünen, und doch lediglich 500 Meter von der Station „Alterlaa“ der U-Bahn-Linie U6 sowie 300 Meter von der Ausfahrt „Altmannsdorf“ des Altmannsdorfer Astes der Südost-Tangente A23; für Reihenhäuser mit Garten kann es wohl keinen optimaleren Standort geben! 

Im Süden fließt der Liesing-Bach vorbei, mit seiner kilometerlangen Promenade. Um in den „Wohnpark Alterlaa“ mit seinen zentralen Einkaufsmöglichkeiten zu gelangen, braucht man nur die Liesing überqueren. 

Anlage
Die Reihenhaus-Siedlung liegt zwischen einer Gärtnerei und einer Kleingartenanlage.

Eine sechs Meter breite und 90 Meter lange Privatstraße verbindet die Siedlung an deren Nordseite mit der Kirchfeldgasse. Im Süden wird sie sie ein Fußweg mit dem Liesing-Ufer verbinden. Diese „Insel-Lage“ schafft eine Privatsphäre, die man innerhalb der Stadt nicht oft findet. 

Die Siedlung besteht aus sechs Zeilen zu jeweils fünf Reihenhäusern

Die einzelnen Reihenhäuser bestehen jeweils aus Keller, Gartengeschoß, Schlafgeschoß und Dachterrassengeschoß. Sie werden als 4-Zimmer-Typen mit der Möglichkeit eines fünften Zimmers angeboten. Sie umfassen jeweils rd. 125 m² Nutzfläche ohne Keller, sowie Garten und Dachterrasse. 

Alle 30 Häuser sind nach Süden hin orientiert. Jeder Garten ist, außer durch das Haus hindurch, auch gesondert von einem Erschließungsweg her zugänglich. 

Die Beheizung erfolgt durch Fernwärme.

Das Parken mit dem Auto erfolgt in einer platzartigen Erweiterung der Zufahrtsstraße neben den Reihen „eins“, „zwei“ und „drei“. 

Neben der Reihe „vier“ gibt es einen Kleinkinderspielplatz. Im Süden, vor der Reihe „sechs“, nahe dem Liesing-Ufer, ist eine weitere Spielfläche der Stadt vorgesehen. 

Das bereits mehrfach ausgezeichnete junge Architektenpaar „Gerner°Gerner plus“ sorgt für eine einprägsame und nicht alltägliche Gestaltung

Die Reihenhausanlage wurde im Frühjahr 2006 fertiggestellt.

 

(c) Bildnachweis: Irene Schanda

 

Förderung

Bei den Reihenhäusern handelt es sich um §12 geförderte Reihenhäuser mit Eigentumsoption. Voraussetzung für die Gewährung der Wohnbauförderungsmittel ist, dass die neue Wohnung dem Mieter und seinen Mitbewohnern als Wohnsitz dient. Die Rechte an sämtlichen Vorwohnungen sind längstens 6 Monate nach Bezug der neuen Wohnung aufzugeben. Für die Anmietung eines geförderten Reihenhauses in dieser Anlage gelten Einkommensobergrenzen.

http://www.wien.gv.at/wohnen/wohnbaufoerderung/wohnungssuche/voraussetzungen-miete.html

Fertigstellung: 2005

Derzeit stehen leider keine Wohnungen sofort zur Verfügung.
Sie können sich aber unverbindlich vormerken lasssen.

unverbindlich vormerken

Lageplan

Reihenhaussiedlung Kirchfeldgasse

Kirchfeldgasse 15 1230 Wien

Google Maps öffnen

Ihre Betreuerin

Nina Bruckmann

Nina
Bruckmann

+43 1 79700 155
nina.bruckmann@arwag.at